IT-Lösungen für Ihre Arztpraxis
Windoc online
(Programmierung: Dominik Klein)

Unsere innovative Lösung für den modernen Wahlarzt. Windoc online bietet Ihnen die optimale Bewegungsfreiheit.
Egal ob Sie sich gerade in Ihrer Ordination, im Krankenhaus oder zu Hause befinden, Sie und Ihre Mitarbeiter haben von jedem Ort aus direkten Zugriff auf Windoc Online und Ihre Patientendaten. Alles, was Sie dazu benötigen, ist ein Internetzugang. (Fixanschluss, mobiles Internet, z.B iPhone, Samsung, Internet-Stick usw.).

Ihre Vorteile:
  • Keine Anschaffungskosten für die Software
  • Kaum Investitionen für die Hardware
  • Ihr privater Laptop und ein kostengünstiger Drucker reichen aus
  • Wartungsvertrag monatlich kündbar
  • Automatische Datensicherung
  • Keine lokalen Installationen auf fremden EDV-Anlagen (z.B. wenn Sie sich in die Ordination eines anderen Arztes einmieten


  • Patientenstammdaten
  • Alle für die Abrechnung oder Privatverrechnung relevanten Grunddaten, sowie diverse Zusatzdaten, z.B. E-Mail, Telefon, Beruf, Zusatzversicherung, Hausarzt, Notizen, versteckte Notizen usw.
  • Wartelisten:
  • unbegrenzte Anzahl möglich (z.B. Behandlung, Therapie, Labor, Visiten), Kalenderfunktion, freie Farbgestaltung.
  • Kartei:
  • Übersichtliche Dokumentation der Krankennotizen (Texte, Diagnosen, Leistungen, Begründung, Medikamente), Eingabe von Diagnosen auch mittels Kurzzeichen oder Auswahlbalken, Befundeinträge mit frei definierbaren Überschriften, Dauerdiagnosen und Dauermedikamente, Filtermöglichkeiten, Textbausteine, Farb- und Schriftgestaltungsmöglichkeiten, Befunddruck direkt aufgrund der Karteieinträge.
  • Leistungseingabe:
  • Leistungseingabe mittels Positionsnummer, Text, Kurzzeichen oder Auswahl über eine individuell gestaltbare Hitliste, Leistungsblöcke, Begründungserinnerung, diverse Limits.
  • Medikamente - Rezepte:
  • Medikamentendatenbank des Apothekerverlages, Dauermedikamente, Magistrale Rezepturen, IND, Suchtgift-medikamente, Ökonomieliste (Generikavorschläge) lt. Hauptverband, Erstattungskodex, Rezeptdruck auf Kassen- oder Privatrezepten.
  • Tagesprotokoll:
  • Kontrollmöglichkeit der Abrechnungsdaten bzw. der Befundeinträge eines Tages oder eines frei wählbaren Zeitraumes, unmittelbare Korrekturmöglichkeit fehlerhafter bzw. fehlender Einträge.
  • Formulare:
  • Kassenrezept, Wahlarztformulare, Mutter-Kind-Pass Überweisungen, Zyto-Formulare, Befunde mit Logoeinbindung, Direktzugriff zum Ärztekatalog bei Überweisungen und Befunden, direkte Übernahme der Diagnose auf Formulare.
  • Privatverrechnung
  • Automatische Übernahme von Positionsnummern, Leistungen, Diagnosen und ev. Medikamenten aus der Kartei, zusätzliche freie Eingabemöglichkeiten, wahlweise Einzelpreise oder nur Gesamtsumme, Kassenpreise oder freie Preiswahl, Zahlungsmodalitäten, Rabatte, Einnahmenliste (Tag, Monat, Jahr, bzw. Zeitraum), offene Postenverwaltung, Automatischer Aufdruck der Krankenkassen-adressen und der Kostenrückerstattung auf die Originalrechnung.
  • Labormodul:
  • Laborgruppen, Laborschablonen, Referenzbereiche, Anzeige pathologischer Werte.
  • Befundarchiv:
  • Patientenbezogene Archivierung eingescannter bzw. elektronisch empfangener Fremdbefunde. (PDF, Worddo-kumente, Bilder).
  • Befundübermittlung
  • Empfang von Text, PDF oder Laborbefunden mittels DaMe+, Zuordnung zur Patientenkartei, Empfangsliste.
  • Patientenbezogene Texte:
  • Integration der Textverarbeitung, Erstellung individueller patientenbezogener Texte, (Patientendaten werden direkt aus der Kartei übernommen.)
  • Befundmasken:
  • Es können diverse Befundkategorien erstellt und ausgedruckt werden z.B. Gastroskopie Befunde, Sono-Befunde, Koloskopie-Befunde).
  • Terminkalender:
  • Terminkalender zur Terminvergabe, Einteilung nach Räumen und Personen möglich, freie Zeitgestaltung, farbliche Unterteilung:
  • Kassenabrechnung:
  • Sämtliche bzw. einzelne Kassen, Fehlerprotokoll, Abrechnungsmöglichkeit von VU und MKP für Wahlärzte mit eingeschränktem Kassenvertrag, elektronische Übermittlung der Abrechnung mittels ELDA oder über DaMe+.
  • eCard
  • E-card-Einbindung nur stationär in der Ordination möglich.


Facebook