IT-Lösungen für Ihre Arztpraxis
 EDV-Klein, Innovation seit 30 Jahren!
Wie alles begann...
Gegründet wurde die Firma EDV-Klein im Jahre 1983 durch Mag. Ing. Johannes Klein. Damals war er – sowie auch heute noch – als Lehrer an der Höheren Technischen Bundeslehranstalt in Kapfenberg beschäftigt. Die dort im Jahre 1976 neu installierte Großrechenanlage weckte sein Interesse an der EDV. Schon kurze Zeit später wurde ein privater PC angeschafft. Obwohl dieser nicht einmal mit einer Festplatte, sondern lediglich mit zwei Diskettenlaufwerken ausgestattet war, galt er damals als echte Sensation. Heute steht dasselbe Modell bereits im technischen Museum in Wien.

Directmails
Für viele kleinere bis mittlere Unternehmer war zu dieser Zeit ein eigener PC undenkbar. Johannes Klein und seine Gattin Evelyn übernahmen mit diesem PC für einige Firmen die elektronische Kundenverwaltung, Directmail- und Etikettenservice, Buchhaltungen und Lagerverwaltungen. Ein Gewerbe wurde angemeldet und so entstand aus dem Hobby ein Geschäft.
Individuelle Software
Ein Patientenverwaltungsprogramm für einen technisch interessierten Arzt wurde erstellt. Auch dieser PC hatte noch keine Festplatte. Alle Patienten mit dem Anfangsbuchstaben A waren auf einer Diskette, alle mit B auf der Nächsten usw.. Mit dem Einzug der PCs in die Geschäftswelt rückte die Softwareerstellung immer mehr in den Vordergrund.
Ärztesoftware
Der Umzug in das neue Haus in Pernegg und ein Grippevirus im Jahre 1987 waren der Auslöser einer bis heute währenden Freundschaft mit der Familie von Dr. Robert Prisching. In vielen gemeinsamen Arbeitsstunden wurde an der Ärztesoftware DOC gebastelt. Jahrelange Programmiererfahrung auf der einen und ärztliche Kompetenz auf der anderen Seite ließen eine qualitativ hochwertige und einzigartige Software im ärztlichen Bereich heranreifen. 1991 wird die Ärztesoftware DOC vom Hauptverband der Österreichischen Sozialversicherungsträger offiziell zur elektronischen Abrechnung zugelassen. Gleichzeitig wird unser Produkt durch die jahrelange EDV-Erfahrung von Herrn Medizinalrat Dr. Horst Heschl, der von seiner alten Großcomputeranlage auf unser System umstieg, enorm aufgewertet. Der Markt boomt, die Zahl der zufriedenen Anwender steigt und neue Mitarbeiter werden eingestellt. In den Jahren 1995-1997 etabliert sich das Betriebssystem Windows im EDV-Bereich immer stärker. Auch unsere Software DOC ruft nun nach Neuerungen. In unzähligen Arbeitsstunden entwickelten unser Mitarbeiter Herrn Ing. Koller und Herrn Johannes Klein – auf Basis des altbewährten Programms – ein völlig neues, dem modernen Markt angepasstes und leistungsstarkes Produkt namens WINDOC.
Gemeindesoftware
1988 wurde parallel zur Ärztesoftware für unsere Heimatgemeinde Pernegg ein Verwaltungsprogramm für das Meldewesen und die Finanz erstellt. Bald schlossen sich auch die steirischen Gemeinden Lannach, St. Katharein an der Laming und Tragöß unserem System an.
Figuranalysensoftware
1989 kommt in den österreichischen Figurstudio´s „Slender You“ unsere - speziell für diesen Bereich - entwickelte Figuranalysensoftware ca. 60 mal zum Einsatz. Später entstanden davon eine englische und eine ungarische Version und der Vertrieb wurde auf Deutschland, Tschechien und Ungarn ausgeweitet.
Tankestellensoftware
1990 wurden zahlreiche ProEda Tankautomaten an unser Tankdatenauswertungssystem angeschlossen. Der damit verbundene Kontakt zu Autohäusern ließ unser KFZ-Verwaltungsprogramm entstehen. 2004 wurde die Software KFZ.net für das Autohaus Pelant in Kapfenberg mit der aktuellsten Entwicklungsumgebung von Microsoft neu erstellt.
ECDL-Testcenter
Neben der Bedienung unserer Softwareprodukte stellen nun auch Anwenderprogramme wie Windows, Word, Excel, PowerPoint, Internet und E-Mail usw. neue Wissensanforderungen an unsere Kunden. Ein Computerraum, ausgerüstet mit 8 modernen PCs, wird zu Schulungszwecken eingerichtet. Wir wurden ein von der Österreichischen Computergesellschaft autorisiertes ECDL-Testcenter.Bereits im Jahr 2000 wurden viele unserer Kunden stolze Besitzer des Europäischen Computerführerscheins. Unter anderem wurden auch 40 Mitarbeiter der Raiba Bruck/Mur unter dem Motto "Euro-Fit im EDV-Bereich" in den Modulen Windows, Word und Telekommunikation aus- und weitergebildet.
EDV-Schule
Auch das EDV-Interesse von Privatpersonen nimmt stetig zu. Unser Schulungsraum platzt aus allen Nähten. Um den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, wurden wir Eigentümer eines neuen Betriebsgebäudes in der Bahnstraße 3. Hiermit stehen nun zwei EDV-Räume mit je 9 Computerarbeitsplätzen für einen parallelen Unterricht zur Verfügung. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch unsere Senioren- und Kinderkurse.
Integration der eCard
Ab Mai 2005 wurde bei allen Vertragsärzten die eCard installiert. Herr Ing. Christian Koller sorgte für die Integration der eCard in unsere Software Windoc.
Windoc-Online
Immer mehr Wahlärzte sind von Windoc online - der neuesten Innovation von Dominik Klein - begeistert und genießen die optimale Bewegungsfreiheit, die ihnen diese Software bietet. Wann immer er neben seinem Studium Zeit dafür findet, programmiert er an interessanten Erweiterungsmodulen.
Design und Webauftritte
Daniel Klein hat seine Begeisterung für Gestaltung und Design entdeckt. Während seiner Zeit als Ferialpraktikant hat er einige Webauftritte und Logos für Ärzte gestaltet. Im Moment arbeitet er an der neuen Homepage der Gemeinde Pernegg.


Facebook